Bindegewebsmassage

Die Bindegewebsmassage ist eine Massage reflektorischer Zonen im Bindegewebe.
Dicke fand bei Erkrankungen inneren Organe und Organsysteme im zugehörigen Segment erhöhte Spannungen im interstitiellen Bindegewebe. Diese erhöht gespannten Gewebsabschnitte werden als Bindegewebszonen bezeichnet. Die  Verschiebbarkeit des Beindegewebes ist bei funktionellen Störungen und Erkrankungen der inneren Organe herabgesetzt oder fehlt ganz. Mit einem ziehenden Griff (Kuppe des 3. und 4. Fingers) werden Reize gesetzt, die ein "schneidendes" Gefühl im Massierten erzeugen.